Angehörige von Menschen mit Demenz oder anderen chronischen Erkrankungen

sehen sich im Alltag oft Sitautionen gegenüber, die nicht leicht zu bewältigen sind. Dass ein nahestehender Mensch dauerhaft erkrankt ist, löst Verunsicherung aus und bedeutet eine große Herausforderung.

In einer Angehörigengruppe können diese Menschen Anregungen und Hilfe finden und Kraft schöpfen im Austausch.

Austausch - Abwechslung - Auftanken - Anregung -  Aussprache


Die pflegenden Angehörigen profitieren von:

- Erfahrungen der anderen Teilnehmenden
- Verständnis und Solidarität
- Erkennen der eigenen Ressourcen
- Wissensvermittlung
- hilfreichen Kontakten
- Erleben von Gemeinschaft und Geselligkeiten

Was bietet das Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe (KoPS)?
- Information über bestehende Selbsthilfegruppen für pflegende Angehörige
- Begleitung und Unterstützung bestehender Gruppen
- Hilfe bei Gründung und Aufbau neuer Selbsthilfegruppen; dabei sollen auch Angebote zur Betreuung
der zu Pflegenden mit eingebunden werden
- Abwicklung der finanziellen Förderung
- Kooperation mit Akteuren und Fachleuten aus dem Gesundheitswesen und der Selbsthilfe sowie Gremien und Arbeitsgruppen in Leverkusen und dem Rheinisch-Bergischen Kreis.

 

 

Kategorie
  • Familie und Erziehung -› Pflege von Angehörigen
  • Familie und Erziehung -› Beratung
Angebotstyp
Kontakt- und Beratungsstellen
Stadt
Kreisweit
Anbieter
Der Paritätische - Rheinisch-Bergischer-Kreis
Selbsthilfe-Büro Bergisch Gladbach
Paffrather Str. 70
51465 Bergisch Gladbach
Telefon: (0 22 02) 936 89 21
Telefax: (0 22 02) 936 89 23
Zielgruppe
Angehörige
Kontakt

Der Paritätische NRW
Kontaktbüro Pflegeselbsthilfe Leverkusen und Rheinisch-Bergischer Kreis
Paffrather Straße 70
51465 Bergisch Gladbach

Telefon: 02202 93 689 30
Fax: 02202 93 689 23
E-Mail: pflegeselbsthilfe-lev-rheinberg(at)paritaet-nrw.org
Homepage: www.selbsthilfe-bergisches-land.de

 

 

Ansprechpartner

Frau Nicole Stein
Frau Dorit Knabe

Ihr Ansprechpartner für Fragen zum Beratungswegweiser

 

 

 

Partnerseiten