Allgemeine Beratung zu Sexualität und Familienplanung

Wir sind für Sie da und hören zu

  • wenn Sie Fragen zur Sexualität, Familienplanung oder Verhütung haben
  • wenn Sie schwanger sind und nicht wissen, wie es weitergehen soll
  • wenn Sie als Ehemann / Partner oder als Familie in dieser Situation Rat suchen
  • wenn Sie vor der Frage stehen, ob Sie sich ein Leben mit einem behinderten Kind vorstellen können
  • wenn Sie einen Schwangerschaftsabbruch erwägen
  • wenn Sie nach einem Abbruch ein Gespräch wünschen
  • wenn Sie nach Verlust Ihres Kindes in eine psychische Krise geraten sind
  • wenn Sie niemanden haben, mit dem Sie über Ihre Gefühle und Sorgen sprechen können oder wollen, bieten wir Ihnen unsere Begleitung an

Wir bieten auch Hilfe bei der Suche nach weiteren Hilfsangeboten wie z.B. Selbsthilfegruppen und Therapieangebote.

Wir beraten Sie auf der Grundlage einer christlichen Werteorientierung und stellen auf Wunsch einen Beratungsnachweis aus.


Wir suchen mit Ihnen gemeinsam nach Wegen und informieren Sie

  • über alle finanziellen, sozialen und rechtlichen Hilfen wie z. B. Erziehungsgeld, Kindergeld, Elterngeld, Wohngeld
  • über Perspektiven, die Ihnen ein Leben mit Ihrem Kind ermöglichen
  • über die gesetzlich vorgeschriebenen Schritte, wenn sie einen Schwangerschaftsabbruch erwägen

 

Wir unterstützen Sie

  • beim Umgang mit Behörden und bei der Klärung rechtlicher Fragen
  • bei der Aufnahme von Kontakten zu Institutionen, die ebenfalls Hilfe und Unterstützung für Frauen anbieten
  • durch langfristige Begleitung und Beratung bis zum 3. Lebensjahr des Kindes

 

Wir beraten Sie

  • ergebnisoffen
  • zeitnah
  • kostenlos
  • unabhängig von Konfession und Nationalität
  • vertraulich: wir unterliegen der Schweigepflicht
  • auf diese Beratung haben Sie einen Rechtsanspruch

Sie können gerne Ihren Partner oder eine andere Person Ihres Vertrauens zum Beratungsgespräch mitbringen.

 

Wir respektieren Ihre Entscheidung

 

Rechtliche Grundlagen der Beratung

Aus dem Gesetzestext:

§ 5 Schwangeren- und Familienhilfeänderungsgesetz ( SFHÄndG )
Inhalt der Schwangerschaftskonfliktberatung

(1) Die nach § 219 des Strafgesetzbuches notwendige Beratung ist ergebnisoffen zu führen. Sie geht von der Verantwortung der Frau aus. Die Beratung soll ermutigen und Verständnis wecken, nicht belehren oder bevormunden. Die Schwangerschaftskonfliktberatung dient dem Schutz des ungeborenen Lebens. [§ 5 (2) § 6]

Kategorie
  • Frauen und Mädchen
  • Männer, junge Männer, Väter
Angebotstyp
Kontakt- und Beratungsstellen
Stadt
Overath
Öffnungszeiten

Beratungstermine nach Vereinbarung

Anbieter
donum vitae im Rheinisch-Bergischen Kreis
Zielgruppe
Frauen und Mädchen
Männer
Kontakt

donum vitae (Staatlich anerkannte Beratungsstelle für Schwangerschaftskonflikte)

Franz-Becher-Str. 8
51491 Overath

Tel. und Anrufbeantworter:  02206 951044
Fax: 02202 108649

donum-vitae-rheinberg@t-online.de

Sonstiges

Es besteht auch die Möglichkeit, Fragen an unsere Online-Beratung zu stellen.

Ihr Ansprechpartner für Fragen zum Beratungswegweiser

Jobcenter Rhein-Berg
Andreas Banhardt
Netzwerkmanager
Bensberger Str. 85
51465 Bergisch Gladbach

Email       Jobcenter-Rhein-Berg.Netzwerk-ABC(at)jobcenter-ge.de
Internet    http://www.jobcenter-rhein-berg.de
Internet    http://www.gut-beraten-im-rbk.de

 

 

Partnerseiten